Ausgabe nach Kalenderwoche (Access)

gottschi, Donnerstag, 15. Februar 2018, 12:29 (vor 127 Tagen)

Hallo Forum!

Ich oute mich jetzt mal als Neuling, auch was Access angeht... Muss beruflichne kleine Datenbank erstellen. Eigentlich ne Kleinigkeit, aber ich steh gerade da wie der Ochse vor dem berühmten Berg, mir fehlt der Ansatz!
Folgendes Problem:
Ich habe eine Tabelle mit den eigentlichen Dataen (Auftragsnummer, Unterauftrag, Kunde, Kraftrichtung.... und auch die geplante KW).
Auf diese Tabelle greife ich über ein Formular zu, mit dessen Hilfe ich neue datensätze erstellen kann.

Ziel der Übung ist es nun, eine Ausgabe (z.B. Tabelle) zu generieren, die mir für Kalenderwoche X + die beiden folgenden die geplanten Aufträge zeigt. Idealerweise mit Feldern, die man bedingt formatieren kann ("fertig", FIX-Termin...).

Einen Bericht erstellen konnte ich, das ist aber nicht das, was ich suche.
Weitere Ausbaustufe wäre dann eine Möglichkeit, per Klick auf den angezeigten Datensatz direkt auf das zugehörige Eingabeformular zu kommen.... ;)
VB-Kenntnisse sind vorhanden... Nur der prinzipielle Lösungsansatz fehlt mir gerade!

Vielleicht kann mir hier jemand auf die Sprünge helfen!?!?!?

Gruß
Michael

Ausgabe nach Kalenderwoche

Martin Asal @, Donnerstag, 15. Februar 2018, 15:14 (vor 127 Tagen) @ gottschi

Hallo Michael,

Ich oute mich jetzt mal als Neuling, auch was Access angeht

nix für ungut, aber ja, den Eindruck habe ich ;-) Sagt dir der Begriff "Normalisierung" etwas? Wenn nicht, solltest du erst mal das Tutorial durcharbeiten, bevor du anfängst, eine Datenbankanwendung schreiben zu wollen. Sonst kommt da nur Murks raus. Du würdest dich später nur ärgern. Wenn ich lese, dass du eine(!) Tabelle hast, und in der sind Aufträge UND Unteraufträge, UND Kunden. Oh jeh.

Ziel der Übung ist es nun, eine Ausgabe (z.B. Tabelle) zu generieren

Nein. Ziel der Übung ist es, eine Abfrage zu generieren. Oder um genau zu ein, ein Formular, das eine entsprechende Abfrage anzeigt. Und was du mit bedingter Formatierung erreichen willst, gehört wahrscheinlich in entsprechende Tabellenfelder.

Sorry, aber du musst erst krabbeln lernen, ehe du läufst. Und erst laufen, ehe du rennst.

Martin

Ausgabe nach Kalenderwoche

Michael, Donnerstag, 15. Februar 2018, 16:45 (vor 127 Tagen) @ Martin Asal

Hallo Martin!

Danke für deine ehrliche Antwort!
Ich hab befürchtet, dass ich "haue" krich... ;)

Kurz zur "Aufgabenstellung":
Wir bekommen in unserem Kraftlabor div. Aufträge, die wir nach KW grob einplanen.
Kann auch mal sein, dass ein Kunde zwei oder drei Aufnehmer schickt. Daher die "Unteraufträge".
Bisher hatten wir ein Excel-Sheet, mit Textfeldern, wo drin stand: "Auftrag xx, Kunde YY, Aufnehmer ZZ", ab und zu mal zusätzliche Infos... Mehr nicht.
Das wollte ich jetzt, zur besseren Übersicht, in eine Datenbank übertragen.
Daher auch (bisher) nur eine Tabelle. Quasi den Inhalt der bisherigen Textfelder einfach übertragen. Schickt ein Kunde mehrere Sachen, gibt´s mehrere Datensätze...
Aber du hast recht: Ist nicht wirklich elegant!

Ich fürchte, ich werde nicht umhin kommen, mal durch das Tutorial zu robben, dass ich dann zu meinen Tabellen krabbeln kann und vielleicht zu ner gescheiten Abfrage laufen kann...
Nur wie gesagt, bei der Abfrage fehlt mir der Ansatz... Und zwar vollkommen... wüsste momentan nicht, wo ich suchen soll!

Viele Grüße
Michael

Ausgabe nach Kalenderwoche

Martin Asal @, Donnerstag, 15. Februar 2018, 21:26 (vor 127 Tagen) @ Michael

Ich hab befürchtet, dass ich "haue" krich... ;)

so schlimm war ich hoffentlich nicht ;-)

Nur wie gesagt, bei der Abfrage fehlt mir der Ansatz... Und zwar vollkommen... wüsste momentan nicht, wo ich suchen soll!

Im Tutorial?

Ich greife jetzt zu einem bestimmten Punkt deinem Wissen etwas vor: Bis du das Tutorial durch hast (mindestens bis zum Kapitel "Formulare"), solltest du dir Gedanken über "Kalenderwochen" machen. Kommt darauf an, wie und wofür du das brauchst, aber u.U. solltest du einen bestimmten Tag speichern (Felddatentyp "Datum/Zeit"). Es lässt sich ausrechnen, welche Kalenderwoche das ist. Na ja, wie gesagt ist das eigentlich aber noch zu früh.

Martin

Ausgabe nach Kalenderwoche

Michael, Freitag, 16. Februar 2018, 10:10 (vor 126 Tagen) @ Martin Asal

Nö nöö, alles gut... :-D

Sagen wir so, die KW würde ich einfach als Feld eintragen... OK, es geht auch eleganter... Aber wir haben eigentlich meistens kein festgelegtes Fertigstellungsdatum, nur zur Planung die KW.... Mal schauen, wie ich es letztendlich löse....
Jetzt brauch ich nur noch Zeit, mich durch das Tutorial zu ackern... :-(

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum