Abfrage (Access)

Philä, Freitag, 24.07.2009, 09:28 (vor 3771 Tagen)

Hallo Communitie,

Ich stehe vor einem für mich nicht lösbarem Problem.
Und zwar bin ich gerade dabei ein Programm in Access zu schreiben, welches mir automatisch die Kosten von Bearbeitungsvorgängen ausrechnen soll.

Jetzt hab ich eine Tabelle angelegt, in der die verschiedenen Gegenstände stehen, die bearbeitet werden können. Ich gebe hier als Beispiel Standrechner, Notebook, Software, etc. an. Das steht in der 1. Tabelle. Im Endeffekt soll das in einem Dropdown Menü auswählbar sein. Nun hab ich eine zweite Tabelle, mit den Spaltennamen Standrechner, Notebook, Software,... und in den Zeilen darunter stehen die verschiedenen Bearbeitungsmöglichkeiten.

Mein Problem ist jetzt eine Abfrage zu bauen, wo ich im ersten Schritt den Gegenstand auswähle, zB Standrechner, und ich dann das Ergebnis als neues Abfragekriterium übernehme, damit mir dann die die für die verschiedenen Gegenstände möglichen Bearbeitungsmöglichkeiten angezeigt werden.

Mein Problem ist im großen und ganzen, wie speichere ich das Ergebnis der Gegenstandabfrage, und übernehme es dann als neues Suchkriterium?

Danke für eure Hilfe.

MFG

Abfrage

Philä, Freitag, 24.07.2009, 12:17 (vor 3771 Tagen) @ Philä

So, ich bin jetzt soweit, dass ich meine 2 Tabellen fertig habe.

Außerdem hab ich eine Abfrage geschrieben die wie folgt lautet:

SELECT Nenndurchmesser.DN, WT.WT
FROM Nenndurchmesser INNER JOIN WT ON Nenndurchmesser.DN = WT.DN;

Die Anfrag funktioniert so mal ganz gut.

Jetzt hab ich mir ein Formular erstellt, in dem 2 Kombinationsfeld (Drop-downs) sind.

Im ersten soll der Durchmesser gewählt werden, es werden auch alle Durchmesser perfekt angezeigt. Danach soll der gewählte Durchmesser als Abfragekriterium übernommen werden, und im 2. Kombinationsfeld die verfügbaren Werte aus der 2. Tabelle angezeigt werden, welche zu diesem Durchmesser gehören.

Das einzige das mir fehlt ist, wie ich die Auswahl des 1. Kombinationsfeldes zum Kriterium der Abfrage mache, und das Abfrageergebnis, sprich die dazugehörenden Werte im 2. Kombinationsfeld anzeigen lasse.

Schonmal vielen Dank für Eure Hilfe.

LG

Abfrage

Martin Asal @, Samstag, 25.07.2009, 21:23 (vor 3770 Tagen) @ Philä

Nun hab ich eine zweite Tabelle, mit den Spaltennamen Standrechner, Notebook, Software,... und in den Zeilen darunter stehen die verschiedenen Bearbeitungsmöglichkeiten.

Aaahrg,

ich glaube, du hast das Prinzip der Normalisierung noch nicht verstanden. Was machst Du denn, wenn ein neues Produkt hinzukommt, sagen wir mal, USB3.0-Sticks? Dann musst Du ja in der zweiten Tabelle eine neue Spalte einfügen. Das zeigt, dass Du falsch normalisiert hast. Und solange du die Tabellen noch nicht korrekt angelegt hast, brauchst Du dir über Formulare noch keinen Kopf zerbrechen.

Martin

Abfrage

Philä, Samstag, 25.07.2009, 21:58 (vor 3770 Tagen) @ Martin Asal

Also, neue Produkte kommen mit Sicherheit keine hinzu. Wie wäre es den richtig normalisiert?

Abfrage

Martin Asal @, Sonntag, 26.07.2009, 21:38 (vor 3769 Tagen) @ Philä

Wie wäre es den richtig normalisiert?

Ganz genau kann ich das natürlich mangels Info nicht beurteilen (ist ja auch dein Job), aber grob gesagt, scheinst du in der zweiten Tabelle Zeilen und Spalten vertauscht zu haben.

bis denn
Martin

Abfrage

Philä, Montag, 27.07.2009, 08:09 (vor 3768 Tagen) @ Martin Asal

Schonmal Danke für diese wichtige Information, ich denke ich hab nun auch die richtige Normalisierung.

Jetzt nochmal zu meinem Hauptproblem. Wie kann ich die Auswahl eines DropDown Menüs im Formular als Abfragekriterium übergeben? Ich habe schon ein paar Informationen gefunden, jedoch konnte ich die noch nicht zu einem funktionierenden Lösungsweg zusammenbauen.

LG

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum