Objektmodell

Unser kleines fiktives Auto-Beispiel enthielt schon eine Menge verschiedener Objekte, Eigenschaften und Methoden. Wenn wir die nun alle systematisch zusammenfassen, entsteht das, was man Objekthierarchie oder auch Objektmodell nennt. Spaßeshalber folgt hier das Objektmodell für Auto, soweit es hier erstellt wurde. In dieser grafischen Form wurden Objektmodelle früher in der Hilfe Hilfe dargestellt und man konnte von dort per Mausklick zur Hilfe des entsprechenden Objekts verzweigen. Leider findet man diese Darstellungsform in neueren Hilfeversionen nur noch sehr vereinzelt. Sobald man selbst mehrere Objekte programmiert, ist es meistens sinnvoll, das eigene Objektmodell zu dokumentieren.

Auto
Airbags
Airbag
Radio

Im Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis der Hilfe kann man sich allerdings auch passabel orientieren. Außerdem gibt es auch eine Beschreibung der Elemente in der folgenden Form:

Elemente des Auto-Objekts

Ein Auto-Objekt verweist auf ein bestimmtes Auto.

Eigenschaften
      Name Beschreibung
Eigenschaft abgeriegelt Zeigt an, ob die Geschwindigkeit abgeriegelt wurde. Boolean, schreibgeschützt.
Eigenschaft Airbags Gibt die Airbags-Auflistung des Objekts zurück.
Eigenschaft Farbe Farbe des Autos. String mit Lese-/Schreibzugriff.
Eigenschaft Geschwindigkeit   Ganzzahl, die die aktuelle Geschwindigkeit angibt. Lese-/Schreibzugriff.
Eigenschaft Radio Gibt das Radio-Objekt zurück.
Methoden
      Name Beschreibung
Methode hupen Verursacht ein Geräusch.
Ereignisse
      Name Beschreibung
Ereignis Initialize Wird beim Initialisieren des Autos ausgeführt.