Applikationsprogrammierung

VBA ist bekanntlich die Abkürzung für Visual Basic für Applikationen. Während wir in den vorhergehenden Kapiteln das Programmieren innerhalb von VBA lernten, geht nun es darum, wie auf die sogenannte Host-Anwendung, oder eben Applikation, Einfluss genommen werden kann.

Die Applikation ist dabei für VBA ein Objekt, welches wiederum Unterobjekte wie z. B. Dokumente, Arbeitsblätter oder Zellbereiche enthält. Natürlich hat jede Applikation seine Besonderheiten - schließlich haben sie ja auch alle unterschiedliche Einsatzgebiete. Deswegen bietet das VBA-Tutorial nach einem kurzen, allgemeingültigen Teil, nur einen kurzen Einstieg für einige ausgewählte Microsoft Office Anwendungen. Darüber hinaus muss auf die HilfeHilfe der jeweiligen Applikation verwiesen werden. Wer sich als normaler Anwender in „seiner“ Applikation auskennt, dem sollte das Gezeigte genügen, um sich anschließend in der Hilfe zurechtzufinden.

So, wie sich VBA mit Hilfe der Applikation um zusätzliche Funktionen erweitern lässt, ist das auch mit ganz anderen Funktionen möglich. Das wird abschließend am Beispiel von regulären Ausdrücken gezeigt.